in gunthas kopf

so einfach kann's gehen...

ein gewisser dirk kleemann aus berlin wendete sich am 6. januar über www.abgeordnetenwatch.de an den bundestagsabgeordneten ströbele (grüne), um die schirmherrschaft von familienministerin von der leyen (cdu) für ein christiliches festival in bremen zu kritisieren. hintergrund war ein seminar mit dem thema "homosexualität verstehen - chance zur veränderung", welches auf dem christival angeboten wurde, um "menschen, die ihre homosexuellen impulse als unvereinbar mit ihren wünschen, überzeugungen und lebenszielen erfahren" einen selbstbestimmten weg aufzuzeigen, der "zu einer abnahme homosexuelle empfindungen führen" solle. geleitet werden sollte dieses seminar von dr. christl ruth vonholdt, einer ärztin für kinder- und jugendmedizin und leiterin des deutschen instituts für jugend und gesellschaft (dijg) des vereins offensive junger christen (ojc).

doch es wurde abgesagt - und "schuld" ist dirk kleemann aus berlin! ströbele, einer der fleißigsten schreiber auf abgeordnetenwatch.de, antwortete auf kleemanns anfrage gleich am nächsten tag und versicherte ihm, sich der sache anzunehmen. am 8. januar dann die ergänzung, dass volker beck (grüne) in einer presseerklärung die familienministerin dazu aufgefordert habe, eine absage des seminars durchzusetzen oder ihre schirmherrschaft aufzugeben. ob frau von der leyen nun eingegriffen hat oder nicht, fakt ist, dass das christival dann am 9. januar in einer presseerklärung den verzicht von frau dr. vonholdt zur durchführen der veranstaltung bekannt gab. herr kleemann musste also nur dreimal schlafen gehen, um den erfolg seiner politischen aktivität bewundern zu können!

so einfach kann's gehen, wenn man was erreichen will und dabei von fleißigen politikern unterstützt wird. ob der verein offensive junger christen und frau. dr vonholdt nun pseudowissenschaftlich arbeiten oder gar verblendet christliche thesen zum thema homosexualität aufstellen, sei an dieser stelle mal zweitrangig. viel interessanter ist doch die tatsache, dass sich die politik aus der bevölkerung heraus aktivieren lässt! es gibt politiker, die zuhören und sich dann auch für die bürger einsetzen - nicht nur in zeiten des wahlkampfes. hans-christian ströbele von den grünen ist ein solcher politiker, was schnell deutlich wird, wenn man sich seine seite auf abgeordnetenwatch.de anschaut. und das ist eine, wie ich finde, zumindest zeitweise beruhigende erkenntnis. schade nur, dass herr kleemann dann mit keinem weiteren wort in der sich anschließenden öffentlichen diskussion erwähnt wurde, denn so hätte man zeigen können, wie bürgernahe politik wirklich aussehen kann, wenn nicht nur darüber geredet wird.

links zum thema:

 

27.1.08 12:18
 

Gratis bloggen bei
myblog.de